x

Langsame Welle

Bewegen Sie das Glasbecken langsam auf und ab. Beobachten Sie die Brandung.

Durch die Bewegungen werden Wellen erzeugt, die sich wie in Zeitlupe brechen. Im Becken befinden sich zwei Flüssigkeiten unterschiedlicher Dichte. Der Dichteunterschied ist jedoch minimal und wesentlich geringer als zwischen Luft und Wasser. Daher bewegen sich die Wellen viel langsamer als wir es aus der Natur kennen.