fbpx
x
Veröffentlicht am: 16. Okt. 2020

Lippen lesen

Wie gut gelingt es Ihnen, Sprache vom Mund abzusehen?

Lippen lesen


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 29. Sep. 2020

Signaltransport

Drücken Sie die beiden Knöpfe. Was passiert, wenn Sie die Hand zwischen die Säulen halten? Unterbrechen Sie die Lichtübertragung mit Ihrer Hand, hört die Musik auf. Abspieleinheit und Lautsprecher sind voneinander getrennt. Das Musiksignal wird von der Leuchtdiode an die Solarzelle übertragen. Diese wandelt das Licht wieder in ein elektrisches Signal um, welches verstärkt den Lautsprecher erreicht.

Signaltransport


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 28. Aug. 2018

Erdbebensofa

Nehmen Sie Platz und wählen Sie ein Programm. Bitte bleiben Sie sitzen, solange das Radioprogramm läuft. Die Installation simuliert zwei Erdbeben: San Francisco (1906) und Albstadt (1978). Die Dauer sowie die Beschleunigungen der simulierten Bewegungen entsprechen der Länge und Intensität der Erschütterungen der entsprechenden Beben. Übrigens: Die Erdbebenintensität wird nicht in der Richterskala angegeben.

Erdbebensofa


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 10. Aug. 2018

Knochenleitung

Stellen Sie Ihre Ellenbogen auf die runden Gummiplatten und stecken Sie die Zeigefinger in die Ohren. Kennen Sie das Lied? Obwohl Sie Ihre Ohren zuhalten, hören Sie die Musik. Ihre Arm-und Handknochen leiten den Schall weiter. Wenn Sie Ihr Kinn auflegen, wird der Schall über die Schädelknochen bis ins Innenohr übertragen. Teilweise nehmen wir auch unsere eigene Stimme über Knochenleitung...

Knochenleitung


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Riesige Ohren

Setzen Sie sich auf den Hocker und führen Sie die Schläuche an Ihre Ohren: Was hören Sie? An diesen riesigen Ohren wird das Prinzip unserer Ohrmuscheln deutlich. Diese sammeln wie Trichter die Schallwellen und verstärken hierdurch das Signal. Testen Sie mit einem Partner, wie sehr die großen Trichter ein Flüstern aus einigen Metern Entfernung verstärken.

Riesige Ohren


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Richtungshören

Aus welchem Lautsprecher kommt der Klang? Drücken Sie den Startknopf und treffen Sie Ihre Wahl. Wir erkennen die Richtung eines Geräusches, da wir zwei Ohren haben. Der Schall erreicht sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Aus diesem sogenannten Gangunterschied errechnet unser Gehirn die Richtung des Schalls. Dabei ist es leichter rechts oder links zu unterscheiden, als oben oder unten. Wissen Sie warum?

Richtungshören


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Vertauschte Ohren

Wie hört sich die Welt mit vertauschten Ohren an? Probieren Sie es aus! Hier werden die Schallwellen des rechten Trichters auf Ihr linkes Ohr geleitet und umgekehrt. Unser Gehirn kennt diesen Effekt nicht und schätzt die Richtung der Schallquelle auf gewohnte Art und Weise. So verwechseln wir die Seiten.

Vertauschte Ohren


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Hörmuscheln

Stellen Sie sich vor die Hörmuscheln und flüstern Sie Ihrem Gegenüber in der anderen Muschel etwas zu. Am besten klappt es, wenn Sie in die Mitte der Schüssel hineinsprechen. Die Muscheln folgen – wie beispielsweise Satellitenschüsseln – der Form eines Paraboloids. Spricht man in seinen Brennpunkt werden die Schallwellen an der speziellen Form so reflektiert, dass sie optimal zur anderen...

Universum Bremen Exponat Hörmuscheln

Hörmuscheln


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Unendliche Tonleiter

Drücken Sie die Knöpfe der Reihe nach und lauschen Sie den Klängen. Hier scheint jeder Klang höher als der vorherige zu sein. Egal, wo Sie beginnen und unabhängig davon, wie lange Sie dieses Spiel spielen. Bei dieser akustischen Täuschung, der sogenannten Shepard Tonleiter, werden dem Grundton geschickt andere Frequenzen zugemischt.

Unendliche Tonleiter


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Verzögertes Hören

Halten Sie sich beide Hörer an die Ohren, sprechen Sie direkt in das Rohr. Bevor die Worte Ihre Ohren erreichen, müssen sie einen 100 Meter langen Weg zurücklegen. Da Schall sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 330 Metern pro Sekunde bewegt, kommen Ihre Worte um zirka 0,3 Sekunden verzögert an. Dieser Zeitunterschied irritiert Ihre Wahrnehmung. Vielleicht fangen Sie sogar an,...

Verzögertes Hören


Pressetext lesen
Pressemitteilungen durchsuchen
Themenmappen
Pressearchiv
Presseverteiler

Sie sind journalistisch tätig und möchten unsere Pressemitteilungen erhalten? Tragen Sie sich hier in unseren Presseverteiler ein.


    Infos zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten

    Wir nutzen Cision als Dienstleister für die Versendung unserer Pressemitteilungen. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Cision übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Cision. Die Abmeldung von den Pressemitteilungen ist jederzeit über den Abmeldelink in der Pressemitteilung möglich. Ferner können Sie Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angaben von Gründen per E-Mail an presse@universum-bremen.de widerrufen.

    Ansprechpersonen für die Presse

    Marena Grotheer
    Leiterin Unternehmenskommunikation

    Tel. 0421 / 33 46-250
    Fax 0421 / 33 46-109
    m.grotheer@universum-bremen.de

    Svenja Peschke
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Tel. 0421 / 33 46-115
    Fax 0421 / 33 46-109
    s.peschke@universum-bremen.de

    Bastian Bullwinkel
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Tel. 0421 / 33 46-121
    Fax 0421 / 33 46-109
    b.bullwinkel@universum-bremen.de