x
6 Mrz 2017

Die Menschen, Zahlen und Anekdoten dahinter

Führung mit spannenden Hintergründen zur Sonderausstellung „Lieblingsräume“ im Universum® Bremen

Die aktuelle Sonderausstellung „Lieblingsräume – so vielfältig wie wir“ im Universum® macht Inklusion erlebbar. Mit berührenden Biografien, Hörstationen und interaktiven Exponaten bekommen die Besucher einen emotionalen und nachhaltigen Zugang zu diesem vielschichtigen Thema.

Wer gerne noch mehr über die Hintergründe der Ausstellung erfahren möchte, kann sich für einen begleiteten Rundgang am Freitag, 7. April, um 15 Uhr anmelden. Wie lange dauerte es von der ersten Idee bis zur fertigen Ausstellung? Wer hat sich die verschiedenen Schwerpunkte wie Partnerschaft, Internet und Beruf eigentlich ausgedacht? Und weshalb werden genau diese Menschen vorgestellt, die in den Videos zu sehen sind? Ausstellungsleiterin Dr. Kerstin Haller gibt spannende Einblicke, beantwortet Besucherfragen und macht auf verblüffende Ausstellungsdetails aufmerksam, die sonst vielleicht gar nicht auffallen würden.
Geeignet ist der Rundgang für Menschen mit und ohne Hörbeeinträchtigung. Zu Beginn der Führung erhalten die Besucher auf Wunsch kostenfreie FM-Empfänger für die eigenen Hörgeräte, über welche sie die spannenden Erläuterungen störungsfrei empfangen können. Die Sonderausstellung „Lieblingsräume“ entstand in Kooperation mit dem Martinsclub Bremen e. V. und wurde von der Aktion Mensch unterstützt.

Termin: Die etwa 90-minütige Führung mit Aktiv-Hörbegleitung findet am Freitag, 7. April 2017, um 15 Uhr im Universum® Bremen statt. Der Eintritt ist im Universum®-Ticket enthalten, eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 0421 / 33 46-0.


Bilder Downloads
  • Bei einem Rundgang für Menschen mit und ohne Hörbeeinträchtigung erfahren die Teilnehmer spannende Hintergründe zur Sonderausstellung "Lieblingsräume" im Universum® Bremen. (Bildquelle: Universum® Bremen / Martinsclub Bremen e. V.)

  • Wo macht lernen am meisten Spaß? 80 Schülerinnen und Schüler setzten sich mit dieser Frage auseinander und bastelten ihren Lieblings-Lernort im Karton. An einer Audiostation werden die Entstehungsgeschichten der kleinen Kunstwerke erklärt. (Bildquelle: Universum® Bremen / Martinsclub Bremen e. V.)

  • Geschichten von einem Schwimmkurs des Martinsclubs, einer körperlich beeinträchtigten Modedesignerin und einem ehemaligen Wettkampf-Bodybuilder erfahren die Rundgangsteilnehmer unter umfunktionierten Schwimmbad-Föhnen. (Bildquelle: Universum® Bremen / Martinsclub Bremen e. V.)