x
6 Okt 2021

Über den Weltraum-Traum einer Muslima, Flüchtlingsunterstützung und Freude am Grasen

„Talkabend im Universum®“ stellt Menschen vor, die das scheinbar Unmögliche möglich machen

Sind die Grenzen des Machbaren eine Einschränkung oder eher ein Ansporn? Beim „Talkabend im Universum®“ am Freitag, 15. Oktober, berichten ab 19 Uhr bemerkenswerte Menschen von ihrer Willenskraft, wie sie ihren Idealen treu bleiben und dadurch das scheinbar Unmögliche möglich machen. So berichtet beispielsweise eine junge Muslima von ihrem Traum, als erste Frau mit Kopftuch Astronautin zu werden. Die Betreiber eines Kuhaltersheims, über das sogar ein Dokumentarfilm in deutschen Kinos lief, erzählen von der Freude ehemaliger Versuchstiere, einfach mal auf der grünen Wiese zu grasen, und zwei Freundinnen schildern ihre Aktivitäten, um für geflüchtete Menschen in Deutschland Arbeitsplätze und Perspektiven zu schaffen. Der Eintritt zu der Veranstaltung beträgt 6 Euro und erfolgt gemäß der 3G-Regel.

Die 26-jährige Berlinerin Dilara Ülker ist Astrophysikerin, Softwareentwicklerin – und möglicherweise bald Astronautin. Beim Talkabend berichtet sie von ihrem lang gehegten Kindheitstraum, die erste Frau zu werden, die mit einem Kopftuch ins All fliegt. Ihre Begeisterung für die Geheimnisse des Universums kennt keine Grenzen, und trotzdem ist ihr Weg nicht ohne Hürden: Als Kind wurde sie durch ihre eigene Art, die Welt zu sehen, ausgegrenzt und gemobbt, Kopfrechnen ist nicht ihre Stärke, außerdem werden Astronautinnen und Astronauten in Europa insgesamt selten gesucht. Und eine junge Muslima war weltweit bisher noch nie auf einer Mission dabei. Doch Anfang 2021 kam der Aufruf der Europäischen Weltraumorganisation und Dilara Ülker hat sich beworben. Seitdem schaut sie täglich voller Vorfreude in ihr Postfach und in den Berliner Sternenhimmel.

Die Talkgäste Kim Pöckler und Lilia Galarza lernen sich im Studium kennen und fühlen sich schnell durch ihre gemeinsame Leidenschaft verbunden, etwas in der Welt verändern zu wollen. Als 2015 viele Menschen durch Not und Terror aus ihren Heimatländern vertrieben werden und in den Flüchtlingscamps der Welt stranden, möchten beide Freundinnen unbedingt etwas tun und brechen nach Griechenland auf. Die Eindrücke und Probleme in den Lagern sind nahezu überwältigend, die Gespräche mit den Hilfebedürftigen berührend. Und so entsteht die gemeinsame Vision, insbesondere geflüchteten Frauen und Kindern in Deutschland nachhaltige Perspektiven zu ermöglichen. Mit der Gründung des gemeinnützigen Vereins „Signals of Solidarity“ und der interkulturellen Mode- und Lernwerkstatt „nouranour“ schaffen die beiden Frauen etliche Arbeitsplätze und die Basis für weitere Perspektiven.

Der ehemalige Milchbetrieb „Hof Butenland“ bei Butjadingen ist heute eine gelebte Utopie von zwei Menschen, die den ungesehenen Nutztieren in unserer Gesellschaft ihr Leben schenken. Gemeinsam erzählen die Tierschützerin Karin Mück und der einstige Milchbauer Jan Gerdes von dem selbst erschaffenen Ort, an dem Kühe, Schweine und andere Nutztiere als vollwertige Lebewesen mit eigenen Bedürfnissen und Charakteren ihr Lebensende verbringen dürfen. Die meisten von ihnen verbrachten lange Zeiten in Hochleistungsmilchbetrieben oder in Versuchslaboren. Das Kuhaltersheim inspiriert inzwischen immer mehr Menschen und informiert über die Folgen der Massentierhaltung. Der 2020 entstandene Dokumentarfilm „Hof Butenland“ hat Karin Mück und Jan Gerdes mit ihrem besonderen Engagement in die Kinos von Deutschland gebracht, und sogar die New York Times sowie andere weltweite Medien berichteten von diesem besonderen Lebensort für Tiere.

Für die Musik zum Abend sorgt Knipp Gumbo mit Rock´n´Roll auf Platt und Hochdeutsch. Dahinter steckt der Bremer Sänger, Gitarrist, Schlagzeuger und Songschreiber Lars Köster.

Termin: Der 28. „Talkabend im Universum® – Gespräche über sinnstiftendes Leben und Arbeiten“ mit Nicole Kahrs findet am Freitag, 15. Oktober 2021, von 19 Uhr bis 21.30 Uhr im Universum® statt. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Eine Anmeldung zum Talkabend unter der Telefonnummer 0421 / 33 46 0 oder der Kauf eines Tickets unter https://universum-bremen-shop.gomus.de/#/product/event/5 ist erforderlich. Der Einlass erfolgt gemäß der 3G-Regel, das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend.

Der nächste Termin zum Vormerken:

Freitag, 3. Dezember 2021


Bilder Downloads
  • Beim Talkabend berichtet die 26-jährige Berlinerin Dilara Ülker von ihrem Traum, die erste Astronautin mit einem Kopftuch zu werden. (Bildquelle: privat)

  • Lilia Galarza und Kim Pöckler schildern ihre Aktivitäten, um für geflüchtete Menschen in Deutschland Arbeitsplätze und Perspektiven zu schaffen. (Bildquelle: Fabian Winkler)

  • Die Tierschützerin Karin Mück und der einstige Milchbauer Jan Gerdes sind Betreiber eines Kuhaltenheims, das Nutztieren ein unbeschwertes Lebensende ermöglicht. (Bildquelle: Uwe Ernst)

  • Für die Musik zum Abend sorgt Knipp Gumbo mit Rock´n´Roll auf Platt und Hochdeutsch. (Bildquelle: Sönke Denis)

  • Am Freitag, 15. Oktober 2021, führt Nicole Kahrs im Universum® wieder Gespräche, die unter die Haut gehen. (Bildquelle: Daniela Buchholz)