x
4 Nov 2019

Dank Neugier Gutes tun

Universum® Bremen übergibt Gästespende an das Projekt „Balu und Du“ der Freiwilligen-Agentur Bremen

Was gibt es schöneres, als etwas zu lernen und damit auch noch was Gutes zu tun? Das haben sich auch die zahlreichen Besucherinnen und Besucher des Universum® Bremen gedacht, die am sogenannten „Gravitationstropfen“ geforscht haben. Das Exponat im Eingangsbereich des Science Centers veranschaulicht auf einfache Art und Weise das Kraftfeld der Erde und das Zusammenspiel von Anziehungs- und Fliehkraft, indem ein Geldstück durch den trichterförmigen Aufbau laufen gelassen wird. Das in den vergangenen Monaten durch die Experimentierfreude der Gäste angesammelte Geld in Höhe von 2500 Euro übergab das Universum® am heutigen Montag an das Projekt „Balu und Du“ der Freiwilligen-Agentur Bremen.

„Die Spendensammlung über unseren Gravitationstropfen hat bereits Tradition“, erklärt Marena Grotheer, Leiterin der Unternehmenskommunikation des Universum® Bremen, „regelmäßig reichen wir die gesammelten Einnahmen an soziale und gemeinnützige Organisationen aus Bremen weiter.“ Über ein Schild am Exponat werden die Besucherinnen und Besucher auf das jeweils aktuelle Spendenziel hingewiesen – und das war zuletzt „Balu und Du“. Im Rahmen dieses Projekts fördern Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren Bremer Grundschulkinder. Die Mentorinnen und Mentoren – nach dem Zeichentrickfilm-Klassiker „Dschungelbuch“ Balus genannt – treffen sich ein Jahr lang wöchentlich mit ihren Schützlingen, den Moglis, und unternehmen gemeinsam etwas. Die Kinder finden dadurch in ihren Begleitern sichere Bindungspersonen und bauen Selbstvertrauen auf. „Wir sind überwältigt von der Großzügigkeit der Universum®-Gäste. Die Spende finanziert 20 Balu-Mogli-Gespannen ein ganzes Jahr lang ihr monatliches Taschengeld, das wir ihnen für ihre wöchentlichen Unternehmungen zur Verfügung stellen“, freut sich die Projektleiterin Claudia Fantz von der Freiwilligen-Agentur Bremen.

Natürlich wird am Gravitationstropfen im Universum® inzwischen schon wieder fleißig weitergeforscht und weitergesammelt. Die nächste Spende kommt dem Verein Herzenswunschambulanz e. V. zugute, der Menschen begleitet und unterstützt, die sich nicht mehr alleine ihren Herzenswunsch erfüllen können – sei es wegen ihres Alters oder weil sie schwer erkrankt sind.


Bilder Downloads
  • Marena Grotheer, Leiterin der Unternehmenskommunikation des Universum® Bremen (5. v. l.), übergibt im Beisein einiger "Balus" symbolisch einen Scheck in Höhe von 2500 Euro an Claudia Fantz, Projektleiterin bei der Freiwilligen-Agentur Bremen (6. v. l.).

    Bildquelle: Universum® Bremen