x
  • Formate für Schulklassen

Was ist eine Forscherzeit?

Im kreativen Forscheratelier erforschen und vertiefen Schüler gezielt ein spezielles Thema.

Mehr

Was ist eine Technikzeit?

Im Technikstudio wird konstruiert, programmiert, getüftelt und logisches Denkvermögen gefördert.

Mehr

Hallo Herz-Forscherzeit

Zwei Varianten einer spannenden, neuen Forscherzeit, die sich um das Thema Herz drehen.

Mehr

Formate für Schulklassen

Ihr Besuch im Universum® Bremen startet selbstverständlich mit einer Begrüßung durch einen unserer Mitarbeiter. Sie und Ihre Klasse erhalten eine kurze Einführung in die Ausstellungsinhalte und dann kann die Entdeckungstour auch schon losgehen!
Neben selbstorganisierten Exkursionen gibt es vielfältige, spannende Angebote, die die Ausstellungsinhalte nachhaltig vertiefen. Zur Auswahl stehen Ihnen „Forscherzeiten“ in unserem beliebten Forscheratelier sowie „Technikzeiten“ in unserem umfangreich ausgestatteten Technikstudio. Beide Formate drehen sich inhaltlich um die drei Themenbereiche unserer Dauerausstellung: Technik, Mensch, Natur.

Eine Übersicht aller Formate können Sie hier herunterladen.

Anmeldungen werden gerne unter Tel. 0421-33 46 0 oder per E-Mail an vertrieb@universum-bremen.de entgegengenommen.
Termine: Eine betreute Forscher- oder Technikzeit dauert etwa 2,5 – 3 Stunden und ist montags bis freitags von 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr buchbar. Die Kosten (Eintritt und Betreuung) betragen 10,00 Euro pro Schüler. Zwei begleitende Lehrer erhalten freien Eintritt.

Welche Forscherzeiten gibt es?

ForscherzeitDie Forscherzeiten finden in unserem Forscheratelier statt. Der Raum regt aufgrund seiner bunten und vielseitigen Ausstattung die Fantasie an, sodass Experimentieren und Werkeln hier im Vordergrund stehen. Während der 2,5-stündigen Forscherzeit erhalten die Schüler eine anschauliche Einführung, eine begleitete Exkursion mit einem Forscherauftrag und im Anschluss tolle Experimentier-Tipps für zu Hause.

Gewaltige Natur: Erdbeben und Vulkane (3.-6. Klasse)
Im Rahmen dieser Forscherzeit erkunden die Schüler in der Ausstellung den Bereich „Gewaltige Natur“. Sie erfahren Hintergründe und Ursachen dramatischer Naturereignisse und lernen dabei den aktuellen Stand der Forschung kennen. Anschließend werden die Erfahrungen an Stationen in unserem Forscheratelier vertieft.

Klimawandel: Wer sollte was tun? Ein moderiertes Rollenspiel zum Umgang mit einer komplexen Herausforderung (ab 7. Klasse)
Die Schüler erforschen den Bereich „Vernetzte Natur“ und bekommen einen Einblick in den aktuellen Stand der Forschung. Anschließend diskutieren sie in Teams verschiedene Aussagen zum Klimawandel und nehmen unterschiedliche Standpunkte ein.

Sinne: Das Tor zu unserer Welt (3.-6. Klasse)
Die Schüler erleben Möglichkeiten und Grenzen ihrer Wahrnehmung und ergründen das Zusammenspiel ihrer Sinne. Anschließend erforschen sie in der Ausstellung den Bereich „Sinnesparcours“ und durchqueren beispielsweise die lichtlose Tast-Galerie.

Blickwechsel: Naturwissenschaftliche Methoden erlebbar gemacht! (4.-7. Klasse)
Mithilfe der sehr einfachen Black-Box-Methode vollziehen die Schüler eigenständig naturwissenschaftliche Arbeitsweisen einschließlich Hypothesenbildung, Diskussion und Modellentstehung. Im Bereich „Körperblicke“ erleben die Schüler anschließend, welche unterschiedlichen Bilder sie mit ihren eigenen Körpern erzeugen können.

Sinne, Denken und Lernen: Wie wirklich ist die Wirklichkeit? (ab. 7. Klasse)
Ausgehend von faszinierenden Sinnestäuschungen und klassischen Denkfallen erforschen die Schüler die Funktionsweise des Gehirns. Davon abgeleitet werden Rückschlüsse auf das eigene Denken und Lernen diskutiert.

Begleitprogramm zur Sonderausstellung LIEBLINGSRÄUME: Ab in die Schublade?! (ab 7. Klasse)
Blond ist blöd und Made in Germany verspricht ein gutes Produkt?! Stimmt das eigentlich oder handelt es sich nur um Vorurteile? Wieso hat man Vorurteile? Warum halten sich diese so hartnäckig?
Auf spielerische Art werden Klischees entlarvt, eine Diskussion angeregt und ein bewussterer Umgang mit den eigenen Vorurteilen angestoßen.

mehr lesen p
schließen n

Welche Technikzeiten gibt es?

Das Technikstudio bietet vielfältige Möglichkeiten: Unterschiedliche Bausysteme und Alltagsmaterialien fordern Geschick und Kreativität. Darüber hinaus wird beim gemeinsamen Arbeiten der Teamgeist gestärkt. Etwa 30 Arbeitsplätze stehen hier Technikbegeisterten zur Verfügung.

Digitale Bildung – Macht über Maschinen (ab 8. Klasse)
Berufsorientierung ganz praktisch! Viele Maschinen werden elektronisch gesteuert und Verfahrenstechnik findet in fast allen Industriezweigen Anwendung. Wer oder was „sagt“ den Maschinen eigentlich, was sie wie machen sollen? Viele Geräte werden von Speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) reguliert. Dazu gehören z.B. Maschinen von Fertigungsstraßen. SPS ist die dominierende Automatisierungstechnologie, deshalb ist sie Bestandteil vieler technischer Ausbildungen wie Mechatronik, Elektronik, Elektrotechnik. In dieser Technikzeit wird ein elektronisch ansteuerbares Modell mittels Programmierung zum „Laufen“ bringen. Ziel ist es, einen Einstieg in die Programmierung einer SPS zu finden. Es sind keine Vorerfahrungen nötig.

fischertechnik® Robotik (6.-13. Klasse)
Kluge Programmierung vereint Windkraftnutzung und Vogelschutz! Am Beispiel einer einfachen Aufgabe aus dem Naturschutz machen die Schüler ihre ersten Erfahrungen in der Verknüpfung logischer Bausteine. Sie lernen Aktoren und Sensoren ebenso kennen, wie das EVA-Prinzip (Eingabe, Verarbeitung, Ausgabe). Die fischertechnik® Robotikformate sind so entwickelt, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Erfolgserlebnisse erzielen. Vorerfahrungen im Programmieren sind nicht erforderlich. Die Schüler arbeiten in Zweierteams.

fischertechnik® Pneumatik (6.-13. Klasse)
Schüler konstruieren ein Pneumatisches Katapult. In vielen industriellen Bereichen findet Pneumatik Einsatz. Die Teilnehmer lernen Drucklufterzeugung, Pneumatikzylinder und Ventile an praktischen Beispielen kennen. Nach einer kurzen Einführung wird ein pneumatisches Katapult gebaut. Die Schüler arbeiten in Zweierteams, Vorerfahrung ist nicht notwendig.

Karton.Automaten.Bau! (4.-7. Klasse)
Mit einfachen Verbrauchsmaterialien kommen Schüler den Grundlagen der Mechanik auf die Spur. Die Schüler denken sich eine Figur sowie eine Bewegung aus. Auf Papier wird das Modell entworfen, ein Prototyp gebaut und schließlich umgesetzt. Am Ende der Technikzeit entstehen Automaten, die so bunt und unterschiedlich wie die Ideen der Schüler sind. Anschließend können die drei Themenbereiche erkundet und entdeckt werden!

Das „Digitale Leben“ und ich (ab 7. Klasse)
Kann man Mobbing im Netz verhindern? Sind Multiplayerspiele gefährlich oder nicht? In dem angeleiteten Rollenspiel „Digitales Leben“ bestimmen die Schüler im Team ihr Thema, diskutieren und formulieren ihren eigenen Standpunkt. Wir empfehlen im Anschluss den Besuch des Ausstellungsbereichs „Digitale Welt“ in der Ebene Technik.

mehr lesen p
schließen n

"Hallo. Hier spricht dein Herz"-Forscherzeit

Im Rahmen des Projekts HALLO. HIER SPRICHT DEIN HERZ, das in Kooperation mit der Stiftung Bremer Herzen und der AOK Bremen/Bremerhaven ins Leben gerufen wurde, gibt es ab sofort zwei spezielle Forscherzeit-Varianten für Schulklassen im Alter von 10-15 Jahren. Die Dauerausstellung wurde in der Ebene Mensch eigens um spezielle Exponate, die das Thema Herz behandeln erweitert. Die Schülerinnen und Schüler lernen nicht nur wie das Herz aufgebaut ist und wie es funktioniert, sondern erfahren auch Wissenswertes über die frühzeitige Vorsorge und das richtige Verhalten im Notfall.
Variante 1: Das Herz unter der Lupe
 Angeleitete Sezierung eines echten Schweineherzens in Zweierteams. Im Mittelpunkt: Blutfluss, Kraft und Verletzlichkeit des Herzens. Abschließender Besuch der Herzexponate in der Dauerausstellung.
Variante 2: Lebensretter Herz
Selbstständige und interaktive Stationsarbeit. Im Mittelpunkt: Funktionsweise und Aufbau des Herzens, Risikofaktoren, Herzgesundheit und Reanimation. Abschließender Besuch der Herzexponate in der Dauerausstellung. Weitere Informationen zum Projekt sowie Material zum Download finden Sie unter www.hallo-herz.de. Unter folgendem Link bekommen Sie einen guten Eindruck über den Ablauf der Forscherzeit.

mehr lesen p
schließen n
Besuchen Sie unsere Science Shows

 

 

Erfahren Sie mehr