x

Unterschätzte Gefahren für die Lunge

Vortrag im Universum® Bremen beschäftigt sich mit Risiken von E-Zigaretten und Wasserpfeifen

Rauchen ist gesundheitsschädlich und verursacht unter anderem Krebs – kaum jemand würde dem widersprechen. Der Konsum klassischer Zigaretten nimmt dementsprechend seit Jahren stetig ab. E-Zigaretten und Wasserpfeifen liegen stattdessen im Trend. Doch wie unterscheiden sich die Gefahren dieser verschiedenen Formen des Rauchens? Sind E-Zigaretten und Wasserpfeifen weniger schädlich als Zigaretten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Vortrag von Universitätsprofessor Dr. Dieter Ukena am Donnerstag, 11. April 2019, um 18 Uhr im Universum® Bremen. Die Veranstaltung findet begleitend zu den Lungen-Themenwochen im Universum® statt, die Einblicke in das zentrale Atmungsorgan geben.

In seinem kostenlosen Vortrag geht der Chefarzt des Lungenkrebszentrums am Klinikum Bremen-Ost und Vorstandsvorsitzender der Lungenstiftung Bremen darauf ein, welche Gefahren von alternativen Rauchvarianten ausgehen und wie auch sie die Lunge schädigen können. So kommt die E-Zigarette zwar ohne das Verbrennen von Tabak und damit ohne Teerablagerungen in der Lunge aus, jedoch enthalten die verdampfenden Flüssigkeiten andere gefährliche, krebserregende Stoffe. Im Gegensatz dazu basieren sogenannte Tabakerhitzer weiterhin auf Tabak, verbrennen ihn jedoch nicht, sondern bringen ihn lediglich zum Dampfen. Insbesondere auf lange Sicht sind die gesundheitlichen Risiken allerdings noch nicht abschätzbar. Definitiv keine Wohltat für den Körper ist das Rauchen von Shishas. Denn durch die glimmenden Kohlen entstehen beispielsweise große Mengen an giftigem Kohlenstoffmonoxid – ungefähr zehnmal so viel wie beim Rauchen von Zigaretten.

Mit dem Guten-Abend-Ticket können die Zuhörerinnen und Zuhörer bereits ab 16.30 Uhr für nur fünf Euro die Ausstellung des Universum® besuchen und dabei im Rahmen der Themenwochen an verschiedenen Stationen Wissenswertes rund um das Kraftorgan Lunge erfahren. Passend zum Vortragsthema veranschaulichen zum Beispiel zwei echte, plastinierte Organe, wie sich Tabakrauchen auf die Lunge auswirkt. Aufgrund ihrer schwarzen Verfärbung fällt die Raucherlunge dabei direkt ins Auge und unterscheidet sich deutlich von der Nichtraucherlunge. Darüber hinaus laden ein fünf Meter langes, begehbares Lungenmodell sowie eine Virtual-Reality-Brille dazu ein, sich in das Lungeninnere zu begeben. Im Detail wird hier sichtbar, wie das Organ aufgebaut ist und wie es funktioniert.

Termin: Der Vortrag „E-Zigarette und Wasserpfeife: Unterschätzte Gefahren für die Lunge?“ findet am Donnerstag, 11. April 2019, um 18 Uhr im Universum® Bremen statt (Wiener Straße 1a). Der Besuch des Vortrags ist kostenlos, eine Anmeldung ist leider nicht möglich. Für fünf Euro Eintritt kann zuvor ab 16.30 Uhr das gesamte Universum® inklusive der Themenwochen Lunge besucht werden.

Weitere Themen und Termine:

28. April 2019: Familienvortrag „Kraftorgan Lunge“ (14 Uhr & 16 Uhr)
14. Mai 2019: „Feinstaub: Alltägliche Belastung für die Lunge“ (18 Uhr)
28. Mai 2019: „Nicht nur für Extremsportler: Die Lunge richtig trainieren“ (18 Uhr)


Bilder Downloads
  • In einem kostenlosen Vortrag geht Prof. Dr. Dieter Ukena darauf ein, welche Gefahren von E-Zigaretten und Wasserpfeifen ausgehen. (Bildquelle: Carsten Heidmann)

  • Im Vorfeld des Vortrags steht den Gästen ab 16.30 Uhr für nur fünf Euro die Ausstellung des Universum® offen. Die Themenwochen Lungen geben derzeit einen Einblick in unser wichtigstes Atmungsorgan. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • Im Rahmen der Themenwochen veranschaulichen zwei echte, plastinierte Organe zudem, wie sich Tabakkonsum als größter Risikofaktor auf die Lungengesundheit auswirkt. (Bildquelle: Universum® Bremen)

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück