x
6 Feb 2018

Phänomene der Raumfahrt visualisieren

„nordbord Bremen – Science Club im Universum®“ veranstaltet Sketchnote-Workshop in den Osterferien

Von der Suche nach außerirdischem Leben bis zur Besiedlung des Mars: Der Weltraum beschäftigt nicht nur die Wissenschaft, sondern regt auch die Fantasie von Künstlern wie zum Beispiel Comiczeichnern an. Vom 19. bis 21. März erfahren Jugendliche ab 14 Jahren im Rahmen des kostenlosen Osterferienprogramms „Space-Kritzeln“, was die grundlegenden Herausforderungen in der Erforschung des Alls sind und wie sich diese ganz einfach bildlich darstellen lassen. Veranstalter ist „nordbord Bremen – Science Club im Universum®“, eine gemeinsame Initiative der Verbände NORDMETALL, AGV NORD und des Universum® Bremen zur Förderung von technik- und wissenschaftsbegeisterten Kindern und Jugendlichen.

Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gehen die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Fragen der Weltraumforschung auf den Grund. Unterstützt von Illustratorin Kerstin Meier stellen sie die Ergebnisse anschließend mithilfe von Sketchnotes kreativ und eingängig dar – und das ohne besondere Talente oder Vorkenntnisse! Sketchnotes sind einfache Darstellungsformen von Inhalten in Form von gezeichneten Bildern, Schriften und Symbolen. Damit lässt sich humorvoll und dennoch inhaltlich korrekt visualisieren, was es zum Beispiel mit der Schwerelosigkeit auf sich hat oder warum Astronauten im All nicht ohne Hilfsmittel atmen können.

Das nordbord-Angebot findet anlässlich des Bremer Raumfahrtjahres „Sternstunden 2018“ statt. Die entstandenen Sketchnote-Werke sollen daher auch auf dem Höhepunkt des Themenjahres, dem International Astronautical Congress (IAC), ausgestellt werden. Dieser findet vom 1. bis 5. Oktober 2018 in Bremen statt und gilt als die zentrale Tagung der internationalen Raumfahrtbranche.

Termin: Der nordbord-Workshop „Space-Krizeln“ läuft vom 19. bis 21. März 2018, jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr. Der Auftakt findet im DLR_School_Lab des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt statt (Robert-Hooke-Str. 7, 28359 Bremen), an den übrigen beiden Tagen geht es in das Universum® Bremen (Wiener Straße 1a, 28359 Bremen). Die Teilnahme ist kostenlos und auf 20 Plätze begrenzt. Eine Anmeldung ist bis zum 9. März unter www.nordbord.de möglich.

 

Weitere Presseinformationen zu „nordbord Bremen – Science Club im Universum®“ sowie den Aktivitäten und Veranstaltungen des Universum® während des Raumfahrtjahres „Sternstunden 2018“ finden Sie fortlaufend in unseren Themenmappen unter:


Bilder Downloads
  • Im DLR_School_Lab des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) gehen die Jugendlichen Fragen der Weltraumforschung auf den Grund. (Bildquelle: DLR)

  • Die Ergebnisse stellen die Nachwuchsforscher anschließend im Universum® mithilfe von Sketchnotes kreativ und eingängig dar. (Bildquelle: NORDMETALL)

  • Das nordbord-Angebot findet anlässlich des Bremer Raumfahrtjahres „Sternstunden 2018“ statt, das Mitte Januar im Universum® eröffnet wurde. (Bildquelle: Universum® Bremen)