x
14 Aug 2018

Fluoreszenz

Betrachten Sie den Stein. Drücken Sie den Knopf und schalten Sie das Licht aus. Was passiert? Der Stein wird mit ultraviolettem Licht bestrahlt. Diese Strahlung regt bestimmte Atome im Stein an. Gehen diese schrittweise in ihren Ausgangszustand zurück, leuchtet der Stein in intensiven Farben. Grünliches Licht wird von dem fluoreszierenden Mineral Calcit ausgesendet, rötliches Licht von Willemit.

Fluoreszenz


Pressetext lesen
14 Aug 2018

Plasmakugel

Berühren Sie die Glaskugel mit trockenen Händen. Können Sie die Blitze beeinflussen? Zwischen der kleinen Kugel im Inneren und der äußeren Glaskugel liegt eine Spannung von einigen tausend Volt an. Durch die Hochspannung bilden sich Blitze im Gasgemisch der Glaskugel. Dabei sorgen verschiedene Edelgase für unterschiedliche Farben: Hier senden zum Beispiel Xenon-Atome blaues Licht aus. So funktioniert die Plasmakugel Fast...

Plasmakugel


Pressetext lesen
14 Aug 2018

Tischblitz

Reiben Sie die Kunststoffplatte (1). Legen Sie die Aluminiumplatte auf den Kunststoff (2). Halten Sie die Kugel an das Aluminium (3). Heben Sie die Aluminiumplatte (ca. 20 cm hoch) (4). Nähern Sie die Kugel dem Plattenrand (5). Können Sie einen Blitz sehen bzw. hören? Die beiden Platten laden sich elektrisch gegensätzlich auf. Die Entladung ist als Blitz sichtbar und als...

Tischblitz


Pressetext lesen
21 Feb 2015

Meeresblau

Welche Farbe sehen Sie, wenn Sie durch die vier Meter lange Wassersäule schauen? Im Glas erscheint Wasser durchsichtig, im Meer oder See hingegen farbig. Wie kann das sein? Wasser erhält seine Farbe durch Filterung. Die Wassermoleküle selbst nehmen einen Teil des Lichtes auf. Dieser Effekt ist sehr schwach: Flaches Wasser erscheint daher farblos. Erst ab einer Tiefe von einigen Metern...

Meeresblau


Pressetext lesen
21 Feb 2015

Eiskristalle

In Echtzeit können Sie hier Eiskristalle wachsen sehen. Immer wieder bilden sich neue Spitzen mit einer typischen Symmetrie. Bei Schneeflocken führt dies zu einer erstaunlichen Vielfalt an Formen. Keine Schneeflocke sieht aus wie die andere. Spezielle Filter helfen Ihnen dabei, die Strukturen der Eiskristalle besonders gut zu erkennen. Tolle farbige Bilder entstehen.

Eiskristalle


Pressetext lesen
21 Feb 2015

Erdbebensofa

Nehmen Sie Platz auf unserem Besucherliebling, dem Erdbebensofa, und spüren Sie am eigenen Körper, wie der Boden zu vibrieren beginnt! Hautnah können Sie hier nachempfinden, wie drei unterschiedliche Beben in der Vergangenheit vor sich gegangen sind. Sie bekommen einen vagen Eindruck davon, wie sich die Menschen in San Francisco (1906), Albstadt (1978) und Izmit (1999) gefühlt haben müssen.

Erdbebensofa


Pressetext lesen
21 Feb 2015

Seepferdchen

Betrachten Sie unsere exotischen Tiere aus einer neuen Perspektive! Warum ist der Schwanz des Seepferdchens aufgedreht? Was haben sie mit Schnecken oder gar Wirbelstürmen gemeinsam? Wussten Sie, dass die Männchen der Seepferdchen die Jungen austragen?

Seepferdchen


Pressetext lesen
21 Feb 2015

Globale Daten

Big Data! Hier erfahren Sie anhand von komplexen Datensätzen auf einen überdimensionalen Globus weltweite Informationen zu Themen wie Wetter, Klimazonen und Meeresströmungen. Stellen Sie fest, wie komplex unser Planet ist und wie alles miteinander zusammenhängt. Nehmen Sie den Blick eines Astronauten ein und machen Sie sich ein Bild „von oben“.

Globale Daten


Pressetext lesen
30 Jan 2015

Natur

Im Themenbereich Natur können Sie die Natur in all ihren Farben und Formen entdecken und einen ungewöhnlichen Blick auf unsere Tiere werfen. Erforschen und verstehen Sie spannende Naturphänomene und erkennen Sie gemeinsame Strukturen: Warum ist Gras grün und Berge spitz? Was haben Polarlichter und Glühwürmchen gemeinsam? Finden Sie es heraus! Erleben Sie die Natur in ihrer ganzen Farben- und Formenvielfalt!...

Natur


Pressetext lesen
Themenmappen
Presse Archiv
Presseverteiler

Sie sind journalistisch tätig und möchten unsere Pressemitteilungen erhalten? Tragen Sie sich hier in unseren Presseverteiler ein.


Infos zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten

Die personenbezogenen Daten werden auf der Basis der geltenden Datenschutzgesetze, insbesondere der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), zweckgebunden für Pressemitteilungen erhoben und verarbeitet. Wir geben Ihre Daten nur weiter, soweit ein Gesetz dies vorschreibt oder wir Ihre Einwilligung eingeholt haben. Die personenbezogenen Daten sind für den Versand von Pressemitteilungen erforderlich. Unsere Informationen zum Datenschutz nach Art. 13 und Art. 14 der EU Datenschutzgrundverordnung können Sie auf unserer Internet-Seite unter www.universum-bremen.de/datenschutz einsehen oder unter der Telefonnummer 0421 3346-0 beziehungsweise über die E-Mail datenschutz@universum-bremen.de anfordern.

Ansprechpartner für die Presse

Marena Grotheer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel. 0421 / 33 46-250
Fax 0421 / 33 46-109
m.grotheer@universum-bremen.de

Svenja Peschke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0421 / 33 46-115
Fax 0421 / 33 46-109
s.peschke@universum-bremen.de

Bastian Bullwinkel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0421 / 33 46-121
Fax 0421 / 33 46-109
b.bullwinkel@universum-bremen.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück