x

Natur, Tagebücher und Mut als Schlüssel zu einem glücklicheren Leben

Inspirierende Lebensgeschichten beim „Talkabend im Universum®“

Nicht jeder Lebensweg verläuft wie erträumt. Doch oft gibt es verborgene Ressourcen, mit denen es gelingt, sein Leben positiv umzugestalten. Was ihr ganz persönlicher Schlüssel zu einem sinnerfüllten Dasein und Arbeiten ist, erzählen die Gäste des kommenden „Talkabend im Universum®“ am Freitag, den 23. November, ab 19 Uhr. Im Gespräch mit der Moderatorin Nicole Kahrs berichten Judith Wilhelm und Myriam Kentrup von ihrer erfüllenden Beziehung zur Natur und die Autorin Larissa Sand schildert, wie Mut und Durchhaltevermögen ihr halfen, familiäre Tragödien zu meistern. Sozialarbeiter Jörg Knüfken und Dilara Gürbüz berichten von einem Tagebuchprojekt, das auffälligen Schülern Gehör verschafft und somit zu einem bahnbrechenden Wandel auf beiden Seiten führt. Der Eintritt zu der Veranstaltung beträgt 6 Euro.

Talkgast Jörg Knüfken fühlte sich nach zehn Jahren Sozialarbeit mit allen Wassern gewaschen. Doch als er eine Gruppe von Hauptschülern übernimmt, die zu den auffälligsten der Schule gehören, wird er eines Besseren belehrt. Eine scheinbar undurchdringbare Wand aus Destruktivität, Aggressivität und Ablehnung wird zur größten Herausforderung seines beruflichen Wirkens. Inspiriert durch eine amerikanische Lehrerin, schenkt er den Schülern Tagebücher und bietet an, ihre Einträge zu lesen. So entwickelt sich ein bahnbrechender Wandel auf beiden Seiten. Die Probleme und Herausforderungen der jungen Menschen lassen ihr Verhalten im neuen Licht erscheinen. Dass ihnen jemand zuhört und Aufmerksamkeit schenkt, bringt das Eis zum Schmelzen und gibt Mut und Selbstvertrauen. Heute ist Jörg Knüfken Initiator und Geschäftsführer der „Changewriters“ – ein Verein, der seine Erfahrungen an andere Menschen weitergibt. Dilara Gürbüz, eine Teilnehmerin dieses Experiments, ist ebenfalls als Talkgast eingeladen.

Larissa Sarand war schwer magersüchtig, kannte jeden Trick, um ihr Umfeld zu täuschen, und hat ein schonungslos offenes Buch über die akute Zeit ihrer Krankheit geschrieben. Doch sie wollte nie schlank sein, sondern diese Sucht nach Kontrolle war ein Ausdruck ihrer gnadenlosen Verlorenheit. Aufgewachsen mit einer Mutter, die ihre Selbstmordpläne beständig am Küchentisch erörterte, und einem Vater, der eine tödliche Krankheit in sich trug, war sie die Einzige, die für das Überleben in der Familie zuständig war. Mit unendlich viel Mut und Durchhaltevermögen hat sie heute als freie Autorin und Sprachdozentin ihren ganz eigenen Weg gesucht. Ihre Erfahrungen über das Aufwachsen in einer Familie im Ausnahmezustand hat sie in ihrem Anfang Oktober erschienenen Buch „Der Wahnsinn und seine Gefährten“ eindringlich beschrieben.

Schon früh haben die Talkgäste Judith Wilhelm und Myriam Kentrup erfahren, was sie glücklich macht – in guter Gemeinschaft und in Verbundenheit mit der Natur zu leben. Doch dass dies einmal ihr Beruf werden könnte, das hatten sie sich nicht erträumt. Heute eröffnen sie in vielfältiger Weise Menschen allen Alters Wege zurück zur Naturverbundenheit. In ihrer Wildnisschule finden Erwachsene und Kinder den Kontakt zu altem Wissen in einer neuen Welt und viele Möglichkeiten, wieder mit sich selbst in eine achtsame Verbindung zu kommen. Für Judith Wilhelm und Myriam Kentrup ist es ihre Berufung geworden, die Aktualität und Wichtigkeit von alten Kulturen und Traditionen zu überliefern. So führt es sie auch immer wieder weg aus Wildeshausen zu den indigenen Bewohnern von entfernten Wüstenregionen, um mit ihnen gemeinsam über die Vergangenheit und Zukunftsfähigkeit der Menschheit zu lernen.

Für die musikalische Begleitung des Abends sorgt die mehrfach mit dem Deutschen Rock- & Pop-Preis ausgezeichnete Newcountry-Künstlerin Ann Doka mit ihrem Gitarristen Martin Olding.

Termin: Der 21. „Talkabend im Universum® – Gespräche über sinnstiftendes Leben und Arbeiten“ mit Nicole Kahrs findet am Freitag, 23. November, von 19 Uhr bis 21.30 Uhr im Universum® statt. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Eine Anmeldung zum Talkabend unter der Telefonnummer 0421 / 33 46 0 oder der vorherige Kauf eines Tickets unter shop.universum-bremen.de wird empfohlen.


Bilder Downloads
  • Sozialarbeiter Jörg Knüfken berichtet von einem Tagebuchprojekt, das auffälligen Schülern Gehör verschafft und ihnen dadurch Selbstvertrauen gibt. (Bildquelle: Changewriters)

  • Dilara Gürbüz, Teilnehmerin eines herzöffnenden Schulprojekts, berichtet beim Talkabend von ihren Erfahrungen. (Bildquelle: Changewriters)

  • Die freie Autorin Larissa Sarand berichtet über ihre Zeit der Magersucht und das Aufwachsen in einer Familie im Ausnahmezustand. (Bildquelle: Konstantin Zander)

  • In ihrer Wildnisschule eröffnen Myriam Kentrup (links) und Judith Wilhelm Menschen jeden Alters Wege zurück zur Naturverbundenheit. (Bildquelle: Nicole Kahrs)

  • Für die musikalische Begleitung des Abends sorgt die Newcountry-Künstlerin Ann Doka mit ihrem Gitarristen Martin Olding. (Bildquelle: Antje Hennecke)

  • Moderiert wird der Talkabend im Universum® von Nicole Kahrs. (Bildquelle: Daniela Buchholz)