x
22 Jun 2017

Mit putzigen Ozobots programmieren lernen

Familienangebot im Universum® zum Sommerprogramm „Play on!“

Niedliche Mini-Roboter fahren ihre Runden, drehen sich im Kreis und blinken grün, lila oder blau. Wer möchte da nicht einen unter seine Fittiche nehmen und ihm neue Kunststücke beibringen? Am Donnerstag, den 6. Juli, haben Kinder ab sechs Jahren zwischen 13 und 17 Uhr im Universum® dazu Gelegenheit. In der „Ozobot-Werkstatt“ erfahren sie, dass sich die Schokokuss-förmigen Roboter mit schlichten Filzstiften programmieren lassen, einfache Linien abfahren und sogar Farbcodes erkennen können. Was passiert wohl, wenn ich eine rote Schleife aufs Papier male? Oder eine blau-grün-rote Abfolge mit Rauten und Schlangenlinien kombiniere? Tut man sich mit mehreren Kindern zusammen, gelingt es vielleicht sogar, einen Synchrontanz mehrerer Ozobots hinzubekommen oder ein lustiges Wettrennen zu veranstalten. Erste Erfolge und Aha-Erlebnisse treten bereits nach fünf Minuten ein und so fördert das Angebot unterschiedlichste Kompetenzen in den Bereichen Sensorik und Logik.
Wer durch diesen Einstiegskurs Lust auf komplexeres Programmieren bekommen hat und mindestens 14 Jahre alt ist, kann sich in der Zeit vom 25. bis 28. Juli unter www.nordbord.de für ein Angebot anmelden, bei dem fischertechnik-Fahrzeuge und PC-Spiele programmiert werden.
Die „Ozobot-Werkstatt“ findet begleitend zum diesjährigen Sommerprogramm „Play on!“ statt. Unterstützt wird das Sommerprogramm von der Sparkasse Bremen.

Termine: Die „Ozobot-Werkstatt“ kann am Donnerstag, 6. Juli, sowie auch am 13. und 20. Juli 2017 jeweils zwischen 13 und 17 Uhr im Universum® Bremen besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist im Universum®-Ticket enthalten.


Bilder Downloads
  • Wie verhält sich ein Ozobot, wenn man schwarze Schlangenlinien als Weg aufmalt? Im offenen Familienangebot können Kinder ab sechs Jahren dies ausprobieren. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • In der „Ozobot-Werkstatt“ im Universum® erfahren die Besucher, dass sich die Schokokuss-förmigen Roboter mit schlichten Filzstiften programmieren lassen. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • An den ersten drei Donnerstagen im Juli bietet das Universum® im Rahmen des Sommerprogramms "Play on!" die offene „Ozobot-Werkstatt“ an. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • Die kleinen Ozobots können einfache Linien abfahren und sogar Farbcodes erkennen, mit denen sie zum Beispiel ihre Geschwindigkeit erhöhen. (Bildquelle: Universum® Bremen)