x

Häkeln für den Umweltschutz: Wir sagen DANKE!

Wir sagen DANKE für die zahlreichen Einsendungen. Ob knuffiger Clownfisch, bunte Korallen oder glitzernde Kraken – Ihre Beiträge haben das Häkelriff im Rahmen der Zusatzausstellung „Pale blue dot“ noch farbenfroher und vielfältiger gemacht! Um einen Eindruck von den faszinierenden Meeresbewohnern zu erhalten, werfen Sie doch einen Blick in unsere Bildergalerie am Ende dieses Beitrages. Eine interaktive Karte zeigt, aus welchen Teilen Deutschlands die Häkeleien zu uns nach Bremen gekommen sind und wo über die Aktion berichtet wurde.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von umap.openstreetmap.fr zu laden.

Inhalt laden

Vollbildanzeige

Wie geht es weiter?

Die gesamte Häkel-Unterwasserwelt wandert ins phaeno Wolfsburg. Dort wird das Riff zugunsten der Seehundstation Friedrichskoog versteigert. Wir halten Sie über den Ausgang der Versteigerung auf dem Laufenden!

Hintergrund der Aktion

Die Ausstellung „Pale blue dot“ (lief bis zum 27. April im Universum®) thematisiert die Schönheit und Verletzlichkeit unseres blauen Planeten und wurde von der schottischen Bildungsorganisation Edinburgh Science Foundation als Wanderausstellung konzipiert. Sie war zuvor im phaeno Wolfsburg als erstem planmäßigen Ausstellungsort stationiert, konnte dort jedoch aufgrund der coronabedingten Schließung nicht vor Ort erlebt werden. Dafür haben die Wolfsburger diese Häkel-Begleitaktion über ihre sozialen Kanäle ins Leben gerufen, die das Universum® fortgeführt hat.

Bildergalerie
Universum® Bremen