x
9 Mai 2017

Gemeinsam Naturphänomene erforschen

Seniorennachmittag im Universum® verschafft Einblicke in bunte Farben und erstaunliche Formen

Polarlichter, Sterne und Glühwürmchen: Alles, was ein Licht aussendet, schafft gleichzeitig besonders strahlende Farben. Doch warum eigentlich und welche Prozesse sind dafür verantwortlich? Und wieso sind sechseckige Strukturen in der Tier- und Pflanzenwelt so beliebt – beispielswiese bei den von Bienen errichteten Wabengebilden? An einem Themennachmittag speziell für Senioren, gibt das Universum® am Freitag, 19. Mai, um 15 Uhr spannende Einblicke in die vielfältigen Farben und Formen der Natur.

Nach einer halbstündigen thematischen Einführung durch einen Universum®-Mitarbeiter, begeben sich die Teilnehmer eigenständig auf Erkundungstour durch den Themenbereich Natur der Dauerausstellung. Dabei erfahren sie anhand zahlreicher Mitmachstationen zum Beispiel, inwiefern sich das Licht eines Feuers von dem eines Blitzes unterscheidet, wenn man es durch ein Spektroskop betrachtet. Und plötzlich ergeben auch die mosaikförmigen Panzer der beiden Schildkröten in der Ausstellung viel mehr Sinn! Zwischendurch sind die Besucher zu einem gemütlichen Austausch bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Zusätzlich stehen ihnen während des gesamten Aufenthalts auch die weiteren Themenbereiche Technik und Mensch der Dauerausstellung sowie die aktuelle Sonderausstellung „Lieblingsräume – so vielfältig wie wir“ offen.

Termin: Der Seniorennachmittag „Farben und Formen in der Natur“ findet am Freitag, 19. Mai 2017, um 15 Uhr im Universum® Bremen statt. Eine vorherige Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0421 / 33 46 0 erforderlich. Der Preis beträgt 15 Euro inklusive Eintritt, Kaffee und Kuchen. Der darauffolgende Seniorennachmittag findet am 9. Juni statt.


Bilder Downloads
  • Wie bauen sich eigentlich Wellen auf und was geschieht beim Brechen einer Woge? Ein Glasbecken mit zwei Flüssigkeiten unterschiedlicher Dichte ermöglicht ein genaues Beobachten. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • Der mosaikförmige Panzer der Schildkröte ist einzigartig im ganzen Tierreich. Die vieleckigen Platten füllen die Panzerfläche optimal aus. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • Ein riesiger Leuchtglobus zeigt globale Daten zum aktuellen Wettergeschehen und veranschaulicht zum Beispiel Meeresströmungen oder Schadstoffkonzentrationen. (Bildquelle: Universum® Bremen)