x

Familien-Vortrag „Hör zu, forsch mit!“ erklärt die Wahrnehmung der Welt

Ich sehe was, was du nicht siehst!
Mama, an meiner Schule haben alle ein Kickboard, nur ich nicht! Wer solch einen Satz seines betrübten Kindes entkräften möchte, hat es schwer. Denn Wahrnehmung ist stets eine rein subjektive Angelegenheit. Doch wie kommt Wahrnehmung überhaupt zustande, wodurch wird sie beeinflusst und warum entgehen uns manchmal offensichtliche Dinge? Beim dritten Familien-Vortrag der Reihe „Hör zu, forsch mit!“ thematisiert die Physikerin Kerstin Haller am 21. Juli um 15 Uhr die menschlichen Sinne. Neben zahlreichen Versuchen und optischen Täuschungen werden in dem 30-minütigen Vortrag ganz plastisch die Fähigkeiten und Grenzen der menschlichen Wahrnehmung aufgezeigt.

Nach dem Vortrag gehen die Hobbyforscher mit einem Fragebogen durch die Ausstellung des Universum® und testen die zum Veranstaltungsthema passenden Mitmachstationen. Im schiefen Raum erleben Sie beispielsweise was passiert, wenn Gleichgewichtssinn und Sehsinn unterschiedliche Informationen an das Gehirn liefern. Danach steht das gesamte Center noch bis zur Schließung um 18 Uhr für eigene Erkundungen offen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.