x

Das Leben einatmen

Themenwochen im Universum® Bremen geben Einblicke in das Kraftorgan Lunge

Atmen ist für uns nicht nur selbstverständlich, sondern vor allem auch lebensnotwendig. Täglich atmet ein erwachsener Mensch ungefähr 15.000 bis 20.000 Mal ein und aus, wobei jedes Mal Sauerstoff aufgenommen und Kohlenstoffdioxid abgegeben wird. Das Organ, das dies möglich macht: die Lunge. Spannende Einblicke und erstaunliche Fakten rund um das zentrale Organ der Atmung erhalten die Besucherinnen und Besucher des Universum® Bremen bis zum 2. Juni 2019 bei den Themenwochen „Halt doch mal die Luft an!“. In Anwesenheit von Bremens Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt wurde das Gemeinschaftsprojekt des Universum®, der neu gegründeten Lungenstiftung Bremen und der AOK Bremen/Bremerhaven am Dienstagabend eröffnet.

Im Erdgeschoss der Dauerausstellung des Universum® erwartet die Gäste zum Beispiel ein über fünf Meter langes, begehbares Lungenmodell. Im Detail wird hier sichtbar, wie die Lunge aufgebaut ist und wie sie funktioniert. Dank der originalgetreuen Gestaltung können außerdem unterschiedliche Krankheitsbilder aus nächster Nähe betrachtet werden. An einer weiteren Station bietet eine Virtual-Reality-Brille zusätzlich die Möglichkeit einer virtuellen Reise ins Lungeninnere – von der Luftröhre bis in die Lungenbläschen!

Wie sich Tabakkonsum als größter Risikofaktor auf die Lungengesundheit auswirkt, veranschaulichen zwei echte, plastinierte Organe. Aufgrund ihrer schwarzen Verfärbung fällt die Raucherlunge dabei direkt ins Auge und unterscheidet sich deutlich von der Nichtraucherlunge. Dass Rauchen aber nicht nur einen Einfluss auf die Lunge hat, sondern auch den gesamten Alterungsprozess des Körpers beeinflusst, führt den Gästen ein Alterssimulator vor Augen. Wie würde man wohl in 20 Jahren aussehen, wenn man bis dahin eine Packung Zigaretten pro Tag geraucht hat?

Wer noch mehr über den Aufbau des Organs erfahren möchten, kann an öffentlichen Präparationen tierischer Lungen teilnehmen, die immer samstags, sonntags sowie an den Bremer Ferientagen um 13 Uhr und um 16 Uhr stattfinden. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universum® schneiden vor Publikum das Organ auf und machen die Anatomie nachvollziehbar. Begleitvorträge von Universitätsprofessor Dr. Dieter Ukena, Chefarzt des Lungenkrebszentrums des Klinikums Bremen-Ost, und seinem Team runden das Programm ab. Los geht es am Donnerstag, 11. April, um 18 Uhr mit dem Thema „E-Zigarette und Wasserpfeife: Unterschätzte Gefahren für die Lunge?“. Weitere Themen und Termine sind online unter universum-bremen.de/vortraege abrufbar.

Mit dem Beginn der Themenwochen im Universum® fiel auch der Startschuss für die Lungenstiftung Bremen, die vom Klinikum Bremen-Ost, der Gesundheit Nord sowie der AOK Bremen/Bremerhaven ins Leben gerufen wurde. Ihr erklärtes Ziel ist, die Zahl der Lungenerkrankungen in Bremen und Bremerhaven zu senken, indem sie informiert, sensibilisiert und wachrüttelt. Neben Aufklärungskampagnen wie im Universum®, die im Laufe der nächsten Monate noch um Angebote und Formate für Schulklassen ergänzt wird, setzt sich die Stiftung zum Beispiel auch für ein Hospiz ein, das sich auf chronisch lungenkranke Menschen spezialisiert.

Termin: Die Themenwochen Lunge „Halt doch mal die Luft an!“ im Universum® Bremen laufen vom 26. März bis zum 2. Juni 2019. Der Eintritt ist im Universum®-Ticket enthalten. Die öffentlichen Lungen-Präparationen finden immer samstags, sonntags und an den Bremer Ferientagen um 13 Uhr und 16 Uhr statt.


Bilder Downloads
  • Bei den Themenwochen „Halt doch mal die Luft an!“ im Erdgeschoss der Dauerausstellung des Universum® erwartet die Gäste ein über fünf Meter langes, begehbares Lungenmodell. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • Eine VR-Brille bietet die Möglichkeit einer virtuellen Reise ins Lungeninnere – von der Luftröhre bis in die Lungenbläschen. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • Wie sich Tabakkonsum als größter Risikofaktor auf die Lungengesundheit auswirkt, veranschaulichen zwei echte, plastinierte Organe. Hier im Bild ist eine Nichtraucherlunge zu sehen. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • Wer mehr über den Aufbau des Organs erfahren möchte, kann an öffentlichen Präparationen tierischer Lungen teilnehmen, die immer samstags, sonntags sowie an den Bremer Ferientagen stattfinden. (Bildquelle: Universum® Bremen)

  • Das eigene Lungenvolumen können kleine und große Besucher beim Aufblasen eines Luftballons testen. Die Themenwochen „Halt doch mal die Luft an!“ im Universum® Bremen dauern bis zum 2. Juni 2019. (Bildquelle: Universum® Bremen)

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück