x
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Samthände

Nehmen Sie ein Gitter zwischen beide Hände und fahren Sie etwas hin und her. Was fühlen Sie? Ihre Hände fühlen sich samtig an. Sie sollten eine Berührung eigentlich nur direkt dort wahrnehmen, wo sich Gitterdrähte befinden. Indem Sie jedoch Ihre Hände reiben, werden mehrere Tastrezeptoren gereizt und Ihr Gehirn ergänzt das Gefühl dazwischen. Testen Sie verschiedene Gitter!

Samthände


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Rund oder Oval

Blicken Sie von oben auf den Metallring und umfahren Sie ihn mit einem Finger. Welche Form hat er? Wir sehen durch die Linse einen ovalen Ring und meinen, diesen auch zu ertasten, obwohl es sich um eine runde Form handelt. Erhält das Gehirn verschiedene Informationen von unseren Sinnen, entscheidet es sich meist für den visuellen Eindruck. Bei Ihnen auch?

Rund oder Oval


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Tastgalerie

Erleben Sie eine Kunst-Welt in völliger Dunkelheit. Ertasten Sie Collagen aus Alltagsgegenständen, lauschen Sie Sound-Montagen und begeben Sie sich in ungewöhnliche Raum-Installationen. Zwei verschiedene Markierungen weisen Ihnen den Weg: Wählen Sie zuerst den einfachen Weg an der rechten Wand entlang. Beim schwierigeren Weg halten Sie sich links. Beachten Sie die Hinweise des Scouts am Eingang!

Tastgalerie


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Beuchet-Stuhl

Bitten Sie eine Person, sich auf die Sitzfläche zu setzen. Wagen Sie nun einen Blick durch das Guckloch! Der Trick dieser Größentäuschung besteht darin, dass bei Ihrem speziellen Blickwinkel die beiden Teile als ein zusammenhängender Stuhl erscheinen. Durch die größere Entfernung wirkt die Sitzfläche ebenso groß wie die Stuhlbeine. Setzt sich nun eine Person auf die Sitzfläche, erscheint sie als...

Beuchet-Stuhl


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Pupillengröße

Schauen Sie durch den Aufsatz in den Spiegel. Mit dem Drehknopf verändern Sie die Helligkeit der Lampe. Wie reagiert Ihre Pupille? Die Pupille ist eine Öffnung durch die Licht ins Augeninnere gelangt. Ist es dunkel, wird sie groß, damit möglichst viel Licht ins Auge fällt. Ist es hell, wird sie klein. Ihre Größe reguliert die Iris, ein farbiger, ringförmiger Muskel,...

Pupillengröße


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Blutkörperchen

Blicken Sie durch das Augenstück in das blaue Licht. Sehen Sie die kleinen, hellen Pünktchen, die umherschwirren? Die hellen Pünktchen werden von den winzigen roten Blutkörperchen in den Adern Ihrer Netzhaut verursacht, die das Licht beugen. Blickt man in einen tiefblauen Himmel, kann man die Blutkörperchen ebenfalls sehen. Übrigens: Sie bewegen sich im Rhythmus des Herzschlags.

Blutkörperchen


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Lichtwechsel

Drehen Sie die Scheibe. Wie wirken die Farben in unterschiedlichem Licht? Die Farbflächen werden durch verschiedene Lampen beleuchtet. Unglaublich, wie sich eine Farbe im Licht verändert. In unserem Alltag nehmen wir diesen Effekt oft nicht wahr: Unser Gehirn sorgt für die sogenannte Farbkonstanz, auch wenn sich die Lichtverhältnisse sehr verändern. Im direkten Vergleich sind Farbunterschiede jedoch erkennbar.

Lichtwechsel


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Metamerie

Drücken Sie den Knopf. Was beobachten Sie? Durch die veränderte Beleuchtung sehen Sie die Buchstaben in zwei unterschiedlichen Farbtönen. Dieses Phänomen bezeichnet man als Metamerie. Sie kennen es aus dem Kaufhaus: In der Umkleidekabine passen Pullover und Hose farblich genau zueinander. Auf der Straße im Sonnenlicht betrachtet sehen sie zuweilen sehr unterschiedlich aus.

Metamerie


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Farbraum

Betrachten Sie das Kunstwerk eingehüllt in gelbes Licht. Was passiert, wenn Sie den Schalter betätigen? Das gelbe Licht besteht aus einem sehr begrenzten Farbspektrum. Deshalb können die Farbpigmente nicht so viele unterschiedliche Farbanteile filtern bzw. reflektieren. Das Kunstwerk erscheint eintönig. In weißem Licht erstrahlt es in leuchtenden Farben, sogar neue Formen tauchen auf. Konzept und Realisierung: Johann Büsen

Farbraum


Pressetext lesen
Veröffentlicht am: 8. Aug. 2018

Bewegung sehen

Lesen Sie aus dem Strich-Wirrwarr etwas heraus? Drehen Sie langsam die Scheibe. Was erkennen Sie nun? Zwei Wörter treten klar und deutlich hervor. Stoppt die Bewegung, versinkt die Schrift wieder im Gewirr der Striche. Bewegtes erregt besonders stark unsere Aufmerksamkeit. Wird die Scheibe gedreht, kann unser Gehirn die Striche der Wörter vom übrigen Strich-Wirrwarr trennen.

Bewegung sehen


Pressetext lesen
Pressemitteilungen durchsuchen
Themenmappen
Pressearchiv
Presseverteiler

Sie sind journalistisch tätig und möchten unsere Pressemitteilungen erhalten? Tragen Sie sich hier in unseren Presseverteiler ein.


    Infos zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten

    Wir nutzen Cision als Dienstleister für die Versendung unserer Pressemitteilungen. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Cision übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Cision. Die Abmeldung von den Pressemitteilungen ist jederzeit über den Abmeldelink in der Pressemitteilung möglich. Ferner können Sie Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angaben von Gründen per E-Mail an presse@universum-bremen.de widerrufen.

    Ansprechpersonen für die Presse

    Marena Grotheer
    Leiterin Unternehmenskommunikation

    Tel. 0421 / 33 46-250
    Fax 0421 / 33 46-109
    m.grotheer@universum-bremen.de

    Svenja Peschke
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Tel. 0421 / 33 46-115
    Fax 0421 / 33 46-109
    s.peschke@universum-bremen.de

    Bastian Bullwinkel
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Tel. 0421 / 33 46-121
    Fax 0421 / 33 46-109
    b.bullwinkel@universum-bremen.de